Vorbemerkung

Liebe Besucher,
diese Ahnenliste wird derzeit auf der Grundlage des STAMMBAUMS der Frau
ENGLERT überberarbeitet, da die Originalgröße von 400 DIN-A4-Seiten den vorgegebenen Rahmen sprengen würde.
Ich bitte Sie um Geduld.
Was die Veröffentlichung hier in der Bulkeser AHNENFORSCHUNG betrifft, hat mir Frau Englert folgende E-Mail am 4.2.2009 geschrieben:

"Sehr geehrter Herr Stephan,

vielen Dank für die Antwort. Ich schicke Ihnen gerne meinen Stammbaum, und Sie dürfen daraus die Daten die Sie brauchen entnehmen und gerne auch im Internet veröffentlichen.
Sie dürfen auch meine EMail veröffentlichen - wenn es geht mit dem Hinweis, dass ich zu Gingener Bürgern recherchiere und die Dezendenz von Elias Villforth recherchiere (barbara.englert@googlemail.com).
Damit wir uns nicht doppelte Arbeit machen, hier die Liste Ihrer Ahnen / Meiner Ahnen. Die erste Zahl ist immer aus Ihrer Ahnenliste, die zweite aus meiner. Ich kann leider keine Vollständigkeitsgarantie "geben" da bei mir die Suchfunktion einige Male gezickt hat und ich jetzt noch am Einarbeiten bin.
38 = 444 // 64 = 1760 // 68 = 616 // 74 = 1758 // 128 = 3.154 // 256 = 6.308 // 264 = 13.832 // 266 = 14.130 // 304 = 4.804 // 396 = 2.308 // 614 = 13.134 // 774 = 13.134 //
Meine Hinweise, dass es Bilder gibt sind bis jetzt - größtenteils - nur Erinnerungsstützen für mich. Da muss ich noch meine Foto- und Postkartensammlung durcharbeiten.
Die Quellen die für meinen Stammbaum ausgewertet sind - nicht nur von mir, ich schulde auch vielen anderen Mitforschern Dank - sind größtenteils nur die Kirchenmatrikeln.
Die Urbare, Landsteuerbücher, Hand- und Spanndienstverzeichnisse für Gingen habe ich noch nicht ausgewertet und mir ist auch niemand bekannt, der auf dieser Ebene schon etwas gearbeitet hat. Ach ja - ich bin auf Sie gekommen, weil ich im Google herumgespielt habe, und dank der Ortsangabe in der Ahnenliste (das ist ein sehr guter Einstieg! ) habe ich schnell gesehen, dass ich da mehrfach Vorfahren darin finde.

Mit freundlichen Grüsse
Barbara Englert Fuhlsbütteler Weg 128 E 22453 Hamburg Tel. 040/57007320"


AL 55 = Ahnenliste ENGLERT

1) BARBARA ENGLERT *04.09.1954 Gingen, Grosse Gasse 1, ev./ 1954 - 1973 Gingen / 1973 - 1976 Tübingen / 1976 - 1983 Heidelberg / seit 1984 Hamburg Rechtsanwältin / Fuhlsbütteler Weg 128 e / 22459 Hamburg / Tel. 040/57007320 / E-Mail: b.englert@t.online.de
Ein Kind Alexander Georg Wilhelm Englert *08.08.2000
Wie ich dazu gekommen bin, meinen Stammbaum aufzuschreiben. Erstens war ich in der Grundschule von der Verwandtschaft „ umzingelt“. Mit Elsbeth Clement, Wolfgang Russ und Doris Ebner waren mindestens drei Mitschüler mit mir verwandt. Noch zu recherchieren bleibt, ob Adelheid Bantleon – Pfarrbeck aus der Pfarrgasse, Werner Bantleon – aus der Bauerngasse, auch zur Verwandtschaft gehören. Zweitens bestand das ganze Dorf aus Verwandtschaft – nur niemand wusste, wie ich mit wem verwandt war. Drittens gab es noch die lebendigen Hausnamen – aber auch da wusste niemand genau, wie sie entstanden sind.
Bild: Taufe – Konfirmation – Vatertochter - Jahrgang- Duo mit Alex - Stammbaum III.

1) ist Kind von 2) und 3)

2) JAKOB ENGLERT *02.03.1917 Gingen, Grosse Gasse 1, ev./ +2007 in Gingen Fils, Lärchenweg 11, Mechaniker Spindelfabrik Süssen Wohnort: Seit 1957 Gingen, Lärchenweg 11
oo Standesamtlich: 29.08.1951, kirchlich 16.11.1952 in Gingen Fils.
3) LORE FETZER *25.8.1913, Hausfrau, Gingen, Hintere Gasse 23, ev./ Seit 1957 Gingen, Lärchenweg 11
Kinder: Barbara + Ulrike
Der Familienname „Fetzer“. Hans Bahlow schreibt im „Deutschen Namenslexikon: „ „ Der Name „Fetzer“ der im schwäbischen sehr häufig ist kommt von „fätsche“, das ist eine feuchte Stelle im Ried. In Gingen ist und war Fetzer – mit seinen verschiedenen Schreibweisen im Laufe der Zeit – ein sehr häufiger Name. [Vergl. FETZER in der AL2 SANDER unter 1287), 1289) und 2578)]
In Gingen wird der Name Fetzer erstmal in Urkunde 1471, während Vezer in Urkunden von 1530 aufgetaucht.. In der Musterlungsliste von 1528 findet sich zweimal der Name Vetzer, im Salbuch um 1600 werden 16 Familien Fetzer erwähnt, um 1930 herum ist der Name 29 mal vertreten. Nach Hans Brandauer, Das Dorf Seite 256 f. ( Leider fehlt die exakte Quellenangabe)
Der 1471 erwähnte Pfarrer Fezer –ein römisch-katholischer Geistlicher der vorreformatorischen Zeit dürfte wegen dem Zölibatsgebot keine bekannten Nachkommen gehabt haben. 1496 wird ein Hannß Vezer, Postreiter erwähnt. Sitz des Postreiters war das Gasthaus Lamm ( Brandauer, Das Dorf. S. 107, 115). Die Aufgabe des Postreiters war der schnelle Depeschendienst. Zwar werden in der Musterungsliste 1530 nur zwei Fetzers erwähnt – dennoch ist eine Zuordnung zu den Fetzers dieses Stammbaum – die Kirchenbücher wurden in Gingen erst seit 1604 geführt, nicht eindeutig möglich. In diesem Stammbaum taucht der Name Fetzer / Fezer/Vezer /Vesser – erstmal auf xxxxxx. Anna Maria Fetzer, die 1674 in einer Urkunde erwähnt wird kann in diesen Stammbaum nicht eingeordnet werden. Vielleicht handelt es sich bei Ihr um eine Witwe als Haushaltungsvorstand. (Prüfen – unter welchen Voraussetzungen wurden Frauen zu Fronarbeiten herangezogen ) 1663 fielen die Türken in Siebenbürgen ein, 1683 standen sie vor Wien. Die Stadt Ulm verstärkte vorsorglicherweise ihre Festungswerke und setzte für diese Arbeit aus allen seinen Dörfern Leute ein, auch aus Gingen. „ Dem Herrn Amtmann zu Gingen hat indes unterzogener andurch bezeugen wollen, dass Anna Maria Fetzerin von Gingen vom 07. junii bis 10 Juli allhier auf der Frauen Staig 27 ½ Tag in der Schanz gestanden hat. Tags a 20 Kreuzer, tut zusammen 9 Gulden 10 Kreuzer. Ulm, 16.Juli 1674 Zacharias Bauer, Straßenbau-Inspektor Quelle – unbekannt, zitiert nach Brandauer.

4) JAKOB ENGLERT *01.08.1885 Gingen, Pfarrgasse, ev./ +1971 Gingen, Große Gasse 1, Schuhmacher /Landwirt
oo 29.03.1913
5) ANNA WIDMANN *07.04.1887 in Söhnstetten Kreis Heidenheim ev./ +1970 in Gingen, Grosse Gasse 1. Hausfrau/Landwirtschaft.
Vermutlich sieben Kinder:
Karl, JAKOB, Anna, Karl, Johanna, Eugen, Hedwig.
1963 Goldene Hochzeit mit 5 Enkelkindern: Eugen / Barbara/ Renate/ Ulrike/ Dieter, von den sieben Kindern lebten noch vier: Jakob und Anna (Zwillinge) Johanna, Hedwig.
Anna W. wollte von der Alb runter, weil dort das Leben so karg war. Nachdem AW in Gingen verheiratet war, ist auch ihre Schwester in das Haus Große Gasse 1 eingezogen. Im Haus lebte außerdem die Schwester des Mannes, Regina Englert und auch Barbara Hofmann verheiratete Englert. AW war alleine für den Haushalt und die Landwirtschaft und die Kinder „zuständig“ Angelika und Regina haben zwar im Haus Große Gasse 1 gelebt, sie waren aber beide bis zum 65ten Lebensjahr außerhalb des Hauses berufstätig.

6) WILHELM FETZER = METZGER’S HELM = SCHWEDA-MADE *03.06.1895 in Gingen, Pfarrgasse 26, ev./ +11.1983 in Gingen, Hintere Gasse 23/ Ausbildung beim Mann der Schwester in Ditzingen, weil es keine Arbeit gab auf die Walz, im WK I Sanitätskraftfahrer /27.05.1922 Heirat . Taglohnarbeit z.B. beim Bruder im Sägwerk und wo immer es was zu tun gab, erste feste Arbeit 1939 beim Bau des Westwalls, WK II 1939 /40 eingezogen. Tschechei / Schmied/Landwirt/Schmied beim Kellerbau in Süssen Bild: Als Sanitätskraftfahrer im WK I / Kuhgespann mit Joch / 40er Feier Jahrgang 1935 , WK II nochmals Sanitätskraftfahrer / Ein Zentner Getreide / 1968 der letzte Hommel wird verkauft...
oo27.05.1922
Oma und Opa waren bereits vor der Heirat miteinander verwandt. Sie waren zweiter Cousin bzw. Cousine oder mit anderen Worten – sie hatten ein gemeinsames Ur-Großelternpaar:
7) ANNA MARIA FETZER GENANNT MARIE FETZER *05.08.1896 in Gingen, Hintere Gasse 23, ev. +22.11.1976 in Gingen, Hintere Gasse 23 / Hoferbin /Bäuerin zwei
Kinder: Martha und Lore. 1972 Goldene Hochzeit mit zwei Kinder und zwei Enkelkindern. Bis zu ihrem Tode hing ein Bild ihres Bruders Georg, der 1919 bei Arras vermißt blieb, im Wohnzimmer.

8) KARL ENGLERT *11.01.1838 in Böttingen, r kath. Karl Englert soll ein uneheliches Kind gewesen sein. Böttingen heißt heute Gundelsheim - bei Heilbronn, +27. .07.1916 in Gingen, Grosse Gasse 1 Schuhmacher / Landwirt
oo 09.05.1869 in Gingen
9) BARBARA HOFMANN * 12.05.1841, ev., + 26.11.1931 in Gingen, Grosse Gasse 1, Magd in der Mühle in Gingen / Bäuerin
Kinder:
Anna Maria * 07.10.1869 – 1951. verheiratet 13.06.1896 mit Karl Fetzer aus Gingen.
Magdalena * 29.07.1872 - ?? oo 30.03.1868 in Hausen/Fils mit Wilhelm Schnarrenberger
Barbara * 26.10.1874 + 21.04.1902 in Gingen Fils
Katharina * 07.08.1876 + 14.03.1951 oo 05.03.1904 in Gingen/Fils mit Karl Wilhelm Hofmann * 16.10.1878
Regina 23.12.1878 ( dies war die „Tante Rege“ gewesen sein, die beim Bruder Jakob lebte. Tante Rege starb nach 1957 in Gingen).
Carl Englert * 11.01.1881 – 24.08.1881 in Gingen/Fils
Anna Englert * 22.05.1882 in Gingen/Fils + 22.05.1882 in Gingen Fils
Jakob Englert * 22.05.1882 in Gingen /Fils - + 1971 oo 29.03.1913 in Gingen/Fils mit Anna Widmann aus Söhnstetten.

10) LEONHARD WIDMANN / WIEDMANN *07.10.1848 in Söhnstetten,ev., +27.04.1908 in Söhnstetten / Bürger / Söldner / Weber. Lebensort Söhnstetten, LW dürfte in dem Haus gewohnt haben, in dem später der „Vetter von der Alb“ lebte. Konfirmation 06.04.1862 in Söhnstetten.
oo. 25.05.1883 vermutlich in Söhnstetten.
11) MARGARETE BANZHAF *03.06.1852 in Söhnstetten, ev./ +30.03.1912 in Söhnstetten
Acht Kinder:
1. Margarethe Banzhaf * 28.08.1872 Hofstett-Emerbuch Qu:Söhnstetten Fam.Reg 2,96b Fam.Reg 3,219. Nach der mündlichen Familiengeschichte Englert hat MB das Kind Margarethe „mit in die Ehe“ gebracht. Die Nachkommen von Margarete Banzhaf – der Halbschwester der Wiedmann-Kinder lebten in um 1960 in Eybach bei Geislingen
2. Banzhaf Angelika * 18.04.1876 Söhnstetten Qu: Söhnstetten Ram.Reg. 2,96b Fam.Reg 3,219 + 08.06.1876 Söhnstetten Qu: Söhnstetten Fam.Reg 2,96b Fam.Reg. 3,219
3. ANNA WIEDMANN, Oma von Barbara Englert. = Ziffer 5
4. Barbara Wiedmann * 05.11.1897 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Ram.Reg. 3,219 + 10.04.1907 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 3,219
5. Katharina Wiedmann * 14.04.1892 Söhnstetten Qu: Söhnstetten Fam.Reg 3,219 + 09.03.1958 Qu. Söhnstetten Fam.Reg 3,219. Katharina blieb ledig und sie hat in Söhnstetten, in einem eigenen Haus am Berg gelebt. Könnte vielleicht eine Art Söldnerhaus gewesen sein.
6. Angelika Wiedmann * 29.08.1889 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg. 3,219. AW ist nach der Heirat ihrer Schwester in deren Haus nach Gingen gezogen. AW hat nicht geheiratet, weil sie in ihrer Jugend Tuberkulose hatte und nicht wollte, dass sie stirbt und kleine Kinder zurücklässt. AW war ihr Leben lang berufstätig. Als Rentnerin hat sie – für sich selbst mit Karteikarten – noch angefangen Englisch zu lernen. + 1965 ( Jahr überprüfen ) in Gingen. Bild: Angelika W, Georg W und Barbara Englert vor dem Hohenstein in Gingen.
7. Heinrich Wiedmann * 20.05.1885 in Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg. 3,219 + 22.07.1911 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 3,219
8. Johann Georg Wiedmann genannt Georg, Schreiner und Seldner * 16.03.1884 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 3,219 Fam.Reg 4,129 + 17.12.1965 Gingen /Fils. Fam.Reg. 4,129 oo 23.01.1913 Söhnstetten Anna Katharina Schwäble * 10.08.1885 Heuchstetten + 30.06.1885 Heidenheim/Brenz. Das Ehepaar lebte in Söhnstetten.
Das Ehepaar hatte einen Sohn, Georg. – Lebensdaten - Dieser ist im zweiten Weltkrieg im Russlandfeldzug auf der Krim gefallen. Den Vater hat das ganz ganz schwer getroffen. Nach dem Tod des Sohnes wurde die bereits geplante Erweiterung der Schreinerei durch den Neukauf eines Hauses usw. nicht mehr gemacht. GW starb an Krebs. Er wurde von seiner Nichte Johanna im Haus der Schwester in Gingen ausgepflegt.

12 JAKOB FETZER, BÄUMLESMETZGER IN GINGEN *03.1852 Gingen / + 12.05.1913 in Gingen,
Jakob Fetzer war ein Sohn des Rathausmetzgers aus der Hauptstraße. Er stammte damit aus einer Metzegerdynastie: Ziffer 24, 48 und 96 hießen jeweis Jakob Fetzer, Ziffer 192 war Lukas und Ziffer 384 Eberhard Fetzer. Dessen Vater war Bäcker. Ein Bruder von JF übernahm das elterliche Geschäft, Jakob Fetzer eröffnete ein neues Metzgergeschäft in Gingen in der Pfarrgasse xx. Den Hausnamen „Bäumlesmetzger“ bekam er, weil vor dem Eingang zur Metzgerei zwei Bäumchen gepflanzt waren. JF war ein „Baurametzger“, er betrieb nebenher noch eine Landwirtschaft. Die Metzgerei blieb drei Generationen im Familienbesitz, in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurde sie an den Gesellen Ziegler verkauft, und in den neunziger Jahren wurde das Geschäft aufgegeben. Auch danach standen noch zwei Bäumchen vor dem Haus Um 1900 – plus minus 25 Jahre gab es folgende Metzger in Gingen: Rathausmetzger, Metzgerei Hamburger, Metzgerei Kreidenweiß, Wurster ( Metzgerei Renftle) Bäumlesmetzger, Metzgerei vom Lamm. Die Metzger waren idR nebenberuflich tätig oder hatten ein Bauernwerk im Nebenberuf
oo in Gingen
13) EVA BÜHLER *01.09.1855 Gingen Pfarrgasse 29, ev +22.01.1944 in Gingen, Pfarrgasse 26. Hausfrau /Landwirtschaft / Bäumlesmetzgerin.
Acht Kinder: Katharina / Anna /Jakob / Marie/ /Pauline / Georg / WILHELM / Mathilde.
Drei Schwestern von EB waren mit Gingener Wirten verheiratet. Die Tochter Marie organisierte in den 60er Jahren den 20sten JHd. Den Vettern und Bäsentag. Dazu lud sie alle Enkelkinder von EB – mit Partner – an ihrem Geburtstag am 14. Februar zum Kaffee- und Kuchen in das „Hamburger Haus“ – dort gab es mehr Platz im Wohnzimmer – ein. Seit 1997 gibt es das Clantreffen der Nachkommen von Eva Bühler im „Filseck“ in Gingen.

14) MARTIN FETZER Schweda-märte *04.11.1859 in Gingen, Hintere Gasse 23, ev. +06.1934 in Gingen, Hintere Gasse 23
oo 19.01.1892 in Gingen.
Die Trauung fand im Schulhaus statt, weil die Kirche gerade renoviert wurde. Bei dieser Kirchenrenovierung wurde auch das „Stuhlrecht“ ( = gekaufter Platz mit Namensschild) abgeschafft Die Schreibweise des Namens ändert sich von Fezer zu Fetzer. Im Kirchenbuch ist als Hausname SCHWEDA-MÄRTE angegeben Landwirt /Taglöhner. Weil der Vater 1878 an einem Unfall starb, mußte der Sohn Martin der auswärts - vielleicht in Hausen - bei einem Müller in der Lehre war zurück auf den Hof und Bauer sein. Die Mühle in Hausen befindet sich seit 1767 im Besitz der Familie Villeforth. Die Hausener Villforts waren Verwandte der Gingener Villforth-Familie
15) ANNA MARIA HOF *09.04.1868 in Unterböhringen ev. / +30.01.1955 in Gingen, Hintere Gasse 23. Taufpaten waren Johannes Hof, ledig von Unterböhringen und Katharina Schurr.
Nach der mündlichen Familiengeschichte, wie sie von Martha Fetzer überliefert ist, war AMH ein Zwillingskind. Das andere Kind starb am Tag der Geburt. Deshalb wurde AMH am Tag nach der Geburt getauft . AMH hat Martin Fetzer kennengelernt, weil die Böhringer Mädchen zuerst im Unterland, dann in Gingen, dann auf der Alb bei der Getreideernte halfen. Qu. Martha Fetzer. Hausfrau / Bäuerin. In der Familienbibel ist vermerkt, dass AHM am 18. Januar im Krankenhaus in Göppingen operiert wurde.
Drei Kinder: Gottlieb - er starb als Kind an „roten Flecken“, Georg -1892 -1918 blieb im I. Weltkrieg bei Arras vermisst und wurde 1923 für tot erklärt / ANNA MARIE genannt Marie = 0ma (1896 - 1976) Georg hat seiner Mutter französische Wildnarzissenzwiebeln von der Front mitgebracht. Diese hat AMH und danach ihre Tochter im Hausgärtchen gehegt. Jetzt sind Ableger dieser Narzissen in HH, Fuhlsbütteler Weg.

16) Vater von Karl Englert
oo
17 MAGDALENA ENGLERT

18) JOHANN HOFMANN *25.04.1794 Gingen / +19.März 1879 Gingen, ev. B. und Zimmermannmeister
1.oo 01.07.1828.
19.1) Barbara Hamburgerin (?) 1795 - 1827
4 Kinder
2.oo
19.2) ANNA MARIA BANTLEONIN *28.08.1797 ev. Groß-Süssen, +26.Feb. 1874 Gingen.
Sieben Kinder:
Jacob (1829 - 1830),
Helena Regina( 1831 - 1832 ),
Anna Maria ( 1832 - ? ),
Regina ( 1833- ? ),
Jacob (1835 - 1887),
Anna( 1838 - 1867),
BARBARA (12. Mai 1841, Konfirmation 1855, Heirat 1869, 26.11.1931)
Bei Frauen wurde häufig an den Namen die Nachsilbe -in angehängt.

20) JOHANN GEORG WIEDMANN *05.04.1807 in Söhnstetten ev / 15.09.1878 in Söhnstetten / Sattler, Kühe, die auf dem Feld arbeiteten wurden auch beschlagen, wie Pferde. Weil JGW Sattler war, hat er den Kühen, die schlecht laufen konnten Schuhe gemacht.
oo vermutlich in Söhnstetten
21) ANNA DÖLZLE *23.06.1811 in Klein-Eislingen oder Ulm/Geislingen ev. / +10.12.1885 in Söhnstetten 14 Kinder:
1. Christina 22.11.1832 Klein-Eislingen Qu. Söhnstetten, Fam.Reg 2,97 + 28.11.1833 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97
2. Veronika * 09.03.1834 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 Fam Reg 2,250 Fam.Reg 3,33 + 03.11.1901 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 3,33 oo 24.11.1878 Söhnstetten Barth Johann Georg Bürger und Weger * 26.12.1839 Söhnstetten + 02.05.1899 Söhnstetten
3. Johann Georg * 12.08.1835 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 + 30.01.1903 Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97
4. Johann Heinrich * 16.12.1837 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 + 15.09.1881 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97
5. Joseph * 31.08.1839 Söhnstötten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 + 11.08.1877 Sutttgart Qu Söhnstetten Fam.Reg 2,97 Taglöhner in Stuttgart oo 17.01.1875 Katharina Schelling
6. Leonhard * 01.08.1841 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 + 07.09.1841 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97
7. Johannes * 12.12.1842 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 oo 05.02.1874 Zuffenhausen Friederike Sophie Krebs * 31.07.1851 Zuffenhausen , Kutscher in Zuffenhausen
8. Ursula * 01.12.1844 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 + 24.01.1845 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97
9. Johann Matthäus * 25.01.1846 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 + 05.03.1846 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97
10. Leonhard * 06.02.1847 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 + 07.05.1847 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97
11. LEONHARD 1848 – 1908 = Ziffer 10
12. Katharina * 11.12.1850 Söhnstetten Qu: Söhnstetten Fam.Reg 2,97b Fam.Reg 3,197 + 19.05.1913 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 3,197
13. Wilhelm * 05.07.1853 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97b + 02.01.1917 Heilbronn Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97 b
14. Friedrich * 05.01.1855 Söhnstetten Qu. Söhnstetten Fam.Reg 2,97b

22) JOHANN GEORG BANZHAF *12.08.1805 in Söhnstetten ev / + 30.10.1855 in Söhnstetten. Schuhmacher .L. P. Die Buchstaben L.P. sind in der Widmann-Chronik – das war ein Eintrag in der Familienbibel vermerkt. Was sie bedeutet ist noch nicht geklärt. oo vor 1833
23) MARGARETE DAUNER *09.03.1811 in Söhnstetten ev / +05.10.1865 in Söhnstetten 10 Kinder: Qu: Fam.Reg Söhnstetten 2,96 und 3,43, 3.85 , 3,71 Starzmann
1. Johannes *07.02.1833 Söhnstetten

24) JAKOB FETZER „Rathausmetzger“, *27.11.1828 Gingen, ev./ +28.09.1895 Gingen.
oo 15.05.1855 in Gingen. B und Metzger in Gingen
25) ANNA FETZER *01.06.1830 ev Gingen / +06.12.1893 Gingen
(Verwandtschaft Ulrich Bührle und Barbara Englert)

26) JAKOB BÜHLER *11.02.1816 in Gingen, ev. +22.09.1878 in Gingen, B. und Schmied und Branntweinbrenner. JB. war in erster Ehe mit Anna Lenz/ Lenzin von der Kuchalb ( 06.01.1820 - 18.12.1842) verheiratet. Es ist nicht bekannt, ob JB auch Kinder aus seiner ersten Ehe hatte, aber die Daten lassen vermuten, daß Anna Lenzin bei der Geburt eines Kindes starb.
2.oo am 23.05.1843
27) KATHARINA PREßMAR *11.09.1819 in Gingen ev / +11.01.1873 in Gingen, oo 23.05.1843 in erster Ehe mit 26.
Kinder:
Katharina Bühler *10. März 1844 – 1908 ? Kronenwirt Schnarrenberger. Nach Unterlagen von Martha Schnarrenberger war KB mit einem Martin Fetzer verheiratet. Siehe bei Ziffer 51)
Regina Bühler (1852 –1923) verheiratet mit dem Filseckwirt Leonhard Clement(1843-1907)
Eva Bühler ( 1855 – 1944) Bäumlesmetzgerin
Jacob Bühler ( ??)
vermutlich noch ein weiteres Kind – ein Mädchen.

28) GEORG FEZER *16.05.1831 ev Gingen, Hinter Gasse 23 / +27.07.1878 in Gingen, Hintere Gasse 23. Im Kirchebuch ist - mit etwas hellerer Tinte - “Schweda - made“ unter dem Namen vermerkt. Georg Fezer ist in der Scheune vom Dachboden heruntergefallen und starb an den Verletzungen.
oo 25.08.1857 in Gingen. B und Weber.
29) ANNA FETZER *14.10.1837 ev Gingen Strasse ?? / +14.08.1924 in Gingen, im Ausdinghaus „Kreidenweiss“ in der Grossen Gasse oder Engen Gasse. Nach der Heirat lebte AF im Haus Hintere Gasse 23.
Fünf Kinder:
MARTIN (1859-1934), Katharina (1862 - 1873), Anna-Magdalena ( 1865 -1940), Ursula (1870 -1948), Georg (1875-1952).

30) MICHAEL HOF *02.08.1821 Unterböhringen, ev, +26.09.1911 Unterböhringen, Bürger und Söldner.
Die Gemeinde Böhringen, in einem Nebental des oberen Filstals gelegen wurde 1793, nach der Gründung der Kolonie Oberböhringen auf der nahen Albhochfläche umgetauft in Unterböhringen. Heute ( Jahr 2000) ist dieses Böhringen Teil der Gemeinde Bad Überkingen. Kirchlich gehörte seit alters auch das Filial Hausen an der Fils zur Pfarrei Böhringen. Historisch war Böringen seit Ende des 14. Jahrhunderts ulmisch.
1.oo 27.05.1862 in Böhringen.
31) FRIEDERIKE GÖLZ *29. 06. 1833 Unterböhringen, ev. +09.06.1871 Unterböhringen. Das Ehepaar lebte in Unterböhringen in der Wassergasse später in der Reichenbachstrasse oder umgekehrt. 1871 gab es in Böhringen eine Thypusepedemie, weil das Trinkwasser vom Friedhof verseucht war. FG starb an Thypus. Quelle Martha Fetzer.
Kinder:
1. Anna Maria Hof 29. März 1863 Unterböhringen – 16. Juni 1866 Unterböhringen ev.
2. Johannes Hof 05. August 1865 – 26. Juni 1866 Unterböhringen,ev.
3. Johannes Hof 19. April / 19 August 1868 – 28. August 1868 Unterböhringen ev.
4. Anna Maria Hof 19. April / 19. August 1868 Unterböhringen – 30. Januar 1955 Gingen, ev. ( Ziffer 15)
5. Gottlieb Hof 17. Juli 1869 Unterböhringen – 09. Oktober 1950 Unterböhringen Söldner GH lebte im elterlichen Haus. oo Margarete Bäumler aus Aufhausen. Das Ehepaar hatte neun Kinder. Das Kind Johannes wurde in Böhringen „Gölzen Hans“ genannt.
2.oo Ehe nach dem Tod von FG. In dieser Ehe hatte MH ein Kind.

36) GEORG HOFMANN / HOFFMANN Beruf: Bü. Zimmermann, Meister, *14.08.1766 in Gingen/Fills +08.10.1847 in Gingen/Fils,
oo 22.11.1791 in Gingen/Fils.
37) HELENA REGINA MAUNZ / MAUZ /MÖNZIN (?) *10.12.1766 in Gingen/Fils +14.01.1828 in Gingen/Fils
Kinder:
Agnes *26.06.1792 in Gingen/Fils +23.06.1848 in Gingen/Fils
Johannes
Anna *25.01.1796 in Gingen/Fils +06.05.1864 in Gingen/Fils
Johann-Georg Beruf: Bü. Zimmermeister. *08.11.1797 in Gingen/Fils +12.05.1856 in Gingen/Fils
Helena-Regina *02.10.1799 in Gingen/Fils +14.02.1876 in Gingen/Fils
Michael *18.06.1802 in Gingen/Fils +01.11.1825 in Gingen/Fils
Apollonia-Margaretha *21.05.1805 in Gingen/Fils +10.10.1884 in Altenstadt/Geisl.
Pantan (?) Peter Beruf: Bü. Zimmermann. *03.03.1809 in Gingen/Fils +05.04.1879 in Gingen/Fils
Im Kirchenbuch ist vermerkt: "Alle Kinder wurden erwachsen. Apollonia-Margareta Hofmann gebar unehelich Apollonia Millerin"

38) JOHANN GEORG BANTLEON Bauer und Weber in Groß-Süßen *23.11.1764 Groß-Süssen
oo vor 1796 in Gross-Süssen
39) CORDULA GEIGERIN *07.12.1763 Groß-Süssen

48) JAKOB FETZER B. und Metzger, *17.07.1792 Gingen, ev. +20.11.1856 in Gingen.
Der Heimatforscher Hans Brandauer erwähnt in seinem Buch „“Das Dorf an der Großen Landstraße - S. 270 „, einen Jakob Fetzer, der 1837 anläßlich des Geburtstages von König Wilhelm als Veteran für die Teilnahme an den Befreiungskriegen 1813/14 und 1815 geehrt wurde. Von der Lebenszeit her könnte dieser JF. Mit dem J.F. des Stammbaums identisch sein.
1.oo 20.06.1826 - 1827- mit Barbara Fetzer 1801 -1827
49.1) Barbara Fetzer starb 27-jährig nach einjähriger Ehe. Der Tod könnte bei der Geburt des Kindes - es war ein totgeborenes Knäblein - erfolgt sein. 2.oo 08.01.1828 in Gingen mit
49.2) MARGARETE LENZ *17.01.1810 Gingen,ev, +09.01.1853 Gingen.
Das Ehepaar hatte sieben Kinder:
JAKOB (1828 - 1895) , Margaretha (1830 - 1913 )
Lukas( 1831 der nach Süssen heiratete)
Elisabetha (1833,die mit einem Monat starb )
Anna-Ursula (1834 - 1902)
Johannes (1837 - 1913) Johannes war der Großvater von „Hamburger`s Pauline ( 1914 - ) Er wurde - wie sein Bruder Jakob und sein Vater Metzger in Gingen. JF kam auf der Walz bis nach Hamburg. Daher erhielt er den Hausnamen „Hamburger“. Sein Sohn, der ebenfalls Metzger wurde erhielt den Hausnamen ebenfalls. Die Tochter Pauline erzählt, ihr Vater habe den Hausnamen nicht einfach übernehmen wollen, ohne etwas dafür getan zu haben. So sei er ebenfalls in seiner Wanderzeit nach Hamburg marschiert. Die Hamburgers waren die Metzgerei an der Ecke Große Gasse / Pfarrgasse. Nachdem die fünf Schwestern „Hamburger“ zusammen in der Bismarckstraße ein Haus gebaut hatten wanderte der Name mit ihnen in die Bismarckstraße.
Eustachius. (1841 - 1907) später in Süssen.

50) MARTIN FETZER „Schweda-Made“ B. und Weber in Gingen. Woher stammt die Notiz von BE „Martin Fetzer, Bauer und Schwed ? *20.03.1798 in G ingen.,ev +23.05.1846 Gingen.
oo 24.02.1829
51) MAGDALENA FREI / FREY *04.11.1797 Gingen, ev +08.03.1862 Gingen.
Kinder:
Christoph,
Anna, (1830 – 1893 ) Ziffer 25 Großmutter von JF, Bäumlesmetzger
Georg,
Eva
Christoph,
Martin,* 13.05.1836 – 17.01.1889 Bürger und Bäcker in Gingen oo mit Katharina Bühler *1844 – 1908 – der Schwester von EB, Bäumlesmetzgerin – prüfen ob die Verwandtschaft so stimmt !!
Ann-Ursula.
Von den sieben Kindern starben vier im ersten Lebensjahr.
Familienname Frei: / Frey:
Übername zum mittelhochdeutschen vri- freigeboren im Gegensatz zum Halbfeien oder Hörigen. Nauman S. 110.

52) JOHANN JACOB BÜHLER Beruf: Bü. Söldner, Branntweinbrenner. *26.01.1781 in Gingen/Fils +20.06.1852 in Gingen/Fils
2.oo 01.03.1803 in Gingen/Fils
53) ANNA REGINA LENZ * 29.10.1776 in Kuchalb, damals Gemeinde Gingen + 08.02.1854 in Gingen/Fils
ARL war in I Ehe mit FEZER verheiratet. II. Ehe 01.03.1803 mit Bühler
Kinder:
Eva *am 21.12.1803 in Gingen/Fils +14.04.1806 in Gingen/Fils
Anna Maria *31.01.1805 in Gingen/Fils +16.02.1805 in Gingen/Fils
Johannes *20.02.1806 in Gingen/Fils +14.04.1806 in Gingen/Fils
Eustachius Beruf: Bü. Branntweinbrenner. *17.04.1807 in Gingen/Fils +09.11.1864 in Gingen/Fils
Eva *10.12.1809 in Gingen/Fils +07.09.1895 in Gingen/Fils
Johannes
Jakob Beruf, Bü. Schmied, Branntweinbrenner. *11.02.1816 in Gingen/Fils +22.09.1878 in Gingen/Fils
Georg *29.08.1818 in Gingen/Fils +26.11.1818 in Gingen/Fils
Anna Maria *03.05.1820 in Gingen/Fils +05.03.1909 in Gingen/Fils

54) JOHANN GEORG PRESSMAR , Beruf: Richter, Branntweinbrenner. In den Gemeindeakten könnte stehen, in welchem Zeitraum JGP das Amt des Richters (ähnlich dem heutigen Gemeinderat ) ausübte. *21.05.1791 in Gingen/Fils +06.10.1839 in Gingen/Fils.
1.oo 16.09.1817 in Gingen / Fils mit Anna Maria Rues
2.oo 19.08.1823 in Gingen mit Catharina Ruß (05.04.1795 – 07.08.1866) ev in Gingen. In dieser zweiten Ehe hatte JGP sieben Kinder.
55) ANNA MARIE RUES / RUß *02.08.1794 in Gingen ev. +16.11.1821 in Gingen, AMR starb mit 27 Jahren. Todesursache – vielleicht bei einer Geburt – recherchieren. Sterbebuch Gingen 1821, ist Mutter zu 27), ist Kind von 110 und 111.

56) MARTIN FETZER) 1798-1846
oo
57) MAGDALENA: FREI 1797- 1862

58) JOHANN GEORG FETZER / FEZER Beruf: Bäckermeister, Fuhrmann.// B und Söldner, *26.05.1784 in Gingen/Fils +14.12.1857 in Gingen/Fils
oo10.06.1823 in Gingen/Fils Heirat mit Catharina Ziegler, JGF war vier mal verheiratet.
59) Catharina ZIEGLER *05.02.1799 in Gingen/Fils +24.07.1841 in Gingen/Fils
Kinder:
Michael Beruf: Bü. Söldner, Kirchengemeinderat. *: am 24.12.1823 in Gingen/Fils +: am 18.11.1900 in Gingen/Fils
Georg Beruf: Bü. Wagner. *: am 12.11.1825 in Gingen/Fils +: am 28.06.1870 in Gingen/Fils
Maria *: am 30.11.1828 in Gingen/Fils +: am 15.03.1829 in Gingen/Fils
Ludwig *: am 12.05.1831 in Gingen/Fils +: am 24.05.1831 in Gingen/Fils
Johannes *: am 19.08.1832 in Gingen/Fils +: am 11.11.1832 in Gingen/Fils
Ursula *: am 03.10.1833 in Gingen/Fils +: am 15.04.1908 in Gingen/Fils

60) JOHANNES HOF, Bürger, Söldner, Spindeldreher. *25. Januar 1779 Böhringen ev. +14. Juni 1866 Unterböhringen.
oo 24. Januar 1804.
61) MARGARETE HOLLERIN / HALLER *24.April 1784 Böhringen, ev. +30.10.1849 Unterböhringen
Kinder:
1. Matthäus Hof 14. November 1804 – Konfirmation 03. Mai 1818 gest. 13 August 1855 Heirat 18 Januar 1826 mit Ursula Maurer aus Unterböhringen.
2. Ursula Hof 02. August 1806 gest . 15. Februar 1812.
3. Barbara Hof 05. Mai 1808 Konfimation 05.Mai 1824
4 Johann Georg Hof 22. März 1813 Konfirmation 06. Mai 1827 gest. 02. April 1881
5. Margaretha Hof. Geb. 16. August 1814 Konfirmation 04. Mai 1828
6 Johannes Hof 12. Februar 1816 Unterböhringen Konfirmation 02. Mai 1830
7. Anna Hof 26. Oktober 1816 – Konfirmation 01 Mai 1831 gest. 25. Nov. 1871.
8. MICHAEL HOF 02.:August 1821 – 26. September 1911 ( Ziffer 30 )
9. Magdalena Hof 21. Mai 1823 gestorben 06. August 1824.
10 Jakob Hof 08. August 1826 Konfirmation 26 April 1840 gest. 01. Mai 1910
Die Kinder Johannes und Anna wurden im Abstand von nur neun Monaten geboren.

62) GOTTLIEB GÖLZ , Bürger und Weber / Barchentweber. *26.10.1802 Bartenbach ev. +22.12.1872 Unterböhringen
Die Gemeinde Bartenbach gehörte zum württembergischen Amt Göppingen, Unterböhringen zur Reichsstadt Ulm. Finden sich in den Gemeindeprotokollen von Bartenbach und Böhringen noch Unterlagen über den Herrschaftswechsel ? Dieser könnte zur Zeit der Heirat stattgefunden haben. Was ist Barchent und wozu wurde das Gewebe gebraucht ?
oo 18.06.1829
63) ANNA MARIA BÖHRINGER *27.03.1805 Schlat ev +01.02.1860 Unterböhringen
Die Gemeinde Schlat gehörte – ab wann ? zum württembergischen Klosteramt Adelberg. Unterböhringen zur Reichsstadt Ulm. Die Grafen von Helfensten ( Lehensherren) besaßen um 1350 ein Herrschaftsgebiet mit den Ämtern Helfenstein-Geislingen, Hiltenburg- Ditzenbach und Spitzenberg-Kuchen. Zum letzteren zählten Kuchen, Gingen, Süssen, Böhringen, Schlat, Eschenbach. Zitiert nach Brandauer "Das Dorf S. 81". Finden sich in den Gemeindeprotokollen von Schlat und Unterböhringen noch Unterlagen über den Herrschaftswechsel ? In welchen Orten wurden die Kinder des Ehepaares geboren?

72) JOHANN GEORG HOFFMANN / HOFMANN, Beruf: Bü. Schneider, *07.12.1733 in Gingen/Fils +18.02.1812 in Gingen/Fils
oo 12.07.1757 in Gingen/Fils
73) AGNES FEZER *18.04.1736 in Gingen/Fils +09.02.1811 in Gingen/Fils
Kinder:
Apollonia Margaretha *29.07.1758 in Gingen/Fils +09.05.1835 in Gingen/Fils
Barbara *17.02.1760 in Gingen/Fils +17.05.1761 in Gingen/Fils
Anna (Hofmann) *31.03.1761 in Gingen/Fils +20.09.1810 in Gingen/Fils
Barbara *19.06.1764 in Gingen/Fils +21.11.1765 in Gingen/Fils, Ahn 02 Georg (Hoffmann)
Johannes Beruf: Bü. Taglöhner, Gypsknecht. *25.08.1768 in Gingen/Fils +22.07.1834 in Gingen/Fils
Barbara *: am 20.02.1771 in Gingen/Fils +: am 27.02.1771 in Gingen/Fils
Michael (Hoffmann) Beruf: Bü. Weber, Taglöhner, Bräuknecht. *26.09.1772 in Gingen/Fils +29.03.1811 in Gingen/Fils
Barbara *: am 18.05.1776 in Gingen/Fils +: am 05.12.1777 in Gingen/Fils

74) JOHANNES MAUZ / MAUTZ , Beruf: Bü. Taglöhner, Händler, *15.04.1736 in Bartenbach +15.05.1815 in Gingen/Fils
Auswanderung / Einwanderung Bartenbach gehörte zum württembergischen Amt Göppingen, Gingen zum Ulmer Amt Geislingen. Recherchieren in den jeweiligen Gemeindearchiven
oo15.02.1764 in Gingen/Fils
75) Anna Maria CLEMENT *02.05.1734 in Gingen/Fils +22.11.1810 in Gingen/Fils
Kinder:
Anna (Maunz) *: am 30.10.1759 in Gingen/Fils
Johann Georg *: 1764 in Gingen/Fils +: am 10.06.1786 in Gingen/Fils
Michael *: am 29.09.1765 in Gingen/Fils +: am 25.01.1766 in Gingen/Fils
Helena Regina (Mauz) ( Ziffer 37 )
Anna Margaretha *: am 23.05.1768 in Gingen/Fils +: am 12.05.1769 in Gingen/Fils
Johannes *: am 14.09.1769 in Gingen/Fils +: am 02.07.1770 in Gingen/Fils
Johannes (Mauz) Beruf: Bü. Weber. *: am 17.10.1771 in Gingen/Fils +: 1841 in Ulm/Donau
Margaretha (Mauz) *: am 06.02.1774 in Gingen/Fils +: am 17.02.1829 in Gingen/Fils
Michael *: am 29.08.1775 in Gingen/Fils +: am 26.10.1775 in Gingen/Fils
Barbara *: am 25.11.1776 in Gingen/Fils +: am 28.11.1776 in Gingen/Fils

76) JACOB BANTLEON , Söldner oo 17.07.1761 Gross- Süssen *15.02.1716 Groß-Süssen +06.08.1785 Gross-Süssen
oo14.07.1761 Gross-Süssen
77) BARBARA ZIEGLER*19.04.1730 Gingen +02.02.1805 Gross-Süssen

78) GEORG FRIEDRICH GEIGER *01.05.1739 Gross-Süssen +02.05.1824 Gross-Süssen Bürger und Zimmermann
oo vor 1761 Gross-Süssen
79) VERONIKA GEIGER *St. Gotthard, Schweiz +Groß-Süssen
Hinweis: Nach dem 30-jährigen Krieg ( Westfälischer Friede 1648) gab es eine Wanderbewegung aus der Schweiz in den Süddeutschen Raum.

96) JAKOB FETZER * 07.02.1752 Gingen ev. + 30.06.1831
oo13.05.1783 Gingen. Bü. Metzger, Richter in Gingen
97) ELISABETHA BÜEHLER * 10.09.1756 in Gingen, ev. 08.12.1800 Gingen.
Das Ehepaar hatte 10 Kinder: Eustachius, Anna Maria, Lukas, Elisabeth, JAKOB (1792 - 1856) Anna Maria. (09.11.1783 -22.11.1783 mit dem Vermerk“ Kindbettkind“). Vier weitere Kinder wurden tot geboren; darunter waren Zwillingen. Im Kirchenbuch ist vermerkt: Elisabeth Bühler starb mit 44 Jahr, 2 Monat 27 Tage - 11 Tage nach der Geburt eines toten Knäbleins.

98) LUKAS LENZ *14.10.1768 in Gingen, ev. / + 21.03.1819 in Gingen. oo 1. Ehe mit XX.
2.oo 21.06.1808 mit Ursula Bührle. Beruf: Bü. Branntweinbrenner, Wagner 99) URSULA BÜHRLE *24.05.1772 in Unterböhringen, Kreis Geislingen, ev./ +10.11.1812 in Gingen / 1.oo mit Lukas Lenz am 21.06.1808

100) CHRISTOPH FETZER * 28. Sept.1771 Groß-Süssen, ev + 12. April 1842. Im Gingener Kirchenbuch ist dabei vermerkt zu Süssen „auf der Flucht“. Welche Geschichte mit diesem Vermerk angedeutet wird ist noch nicht geklärt.
oo 01.03.1796 mit Anna Bantlin in Gingen. CF hatte acht Kinder aus I. Ehe, Martin war der älteste Sohn. Aus zweiter Ehe hatte CF sieben Kinder. Bürger und Weber-Meister
Die Identität Anna und Georg umfasst die Ziffern 100 – 103 mit 112 – 115
100 ist Vater zu 50) ist Kind von 200) und 201) // Identität mit 112)
101) ANNA URSULA BANTEL * 12.04.1772 in Gingen, ev. 11. .02.1816 in Gingen, Heirat am 01.03.1796 in Gingen.
Acht Kinder
101) ist Mutter zu 50) ist Kind von 202) und 203) //Identität mit 113)

102) JAKOB FREI / FREY * 22.02.1776 in Kuchen, Kreis Geislingen, ev. ./ +14.09.1841 in Gingen.
oo am 22.02.1797. Schneider
103) ANNA KELLENBENZ * 04.02.1774 Gingen, ev. / + 24.12.1821 in Gingen Gingener Lokalgeschichte – Die Familie Kellenbenz war vor den Villeforts die Lammwirts-Familie.

104) JOHANNES oder JOHANN JAKOB BÜHLER * am 06.11.1752 in Gingen/Fils + am 05.06.1806 in Gingen/Fils
oo 21.04.1779 in Gingen/Fils Beruf: Müllerkn., Bäckermstr, Branntw.br.
105) EVA SCHNEIDER * am 06.11.1752 oder 07.10l1754 in Kuchen/Fils + am 10.08.1824 oder 19.08.1824 in Gingen/Fils
Kinder:
Johannes *: am 02.02.1779 in Gingen/Fils +: 1789
Agnes *: am 29.12.1779 in Gingen/Fils +: am 02.03.1780 in Gingen/Fils
Johann Jacob ( Ziffer 52 )
Eva *: am 04.03.1782 in Gingen/Fils +: am 23.01.1783 in Gingen/Fils
Agnes *: am 04.07.1783 in Gingen/Fils +: am 27.08.1804 in Gingen/Fils
Eva *: am 30.01.1785 in Gingen/Fils +: am 25.12.1785 in Gingen/Fils
Eustachius *: am 15.07.1786 in Gingen/Fils +: am 01.11.1786 in Gingen/Fils
Eustachius. *: am 21.10.1787 in Gingen/Fils +: am 14.08.1831 in Gingen/Fils Beruf: Bü. Metzger, Branntweinbrenner
Johannes *: am 30.10.1789 in Gingen/Fils +: am 19.11.1789 in Gingen/Fils
Eva *: am 13.09.1791 in Gingen/Fils +: am 28.09.1791 in Gingen/Fils
Johannes *: am 21.09.1792 in Gingen/Fils +: am 21.01.1793 in Gingen/Fils
Anna *: am 21.09.1792 in Gingen/Fils +: am 29.09.1793 in Gingen/Fils
Johannes *: am 15.01.1794 in Gingen/Fils
Anna *: am 19.10.1795 in Gingen/Fils +: am 23.11.1795 in Gingen/Fils
Catharina *: am 11.06.1797 in Gingen/Fils +: am 16.09.1797 in Gingen/Fils
Johann Georg *: am 21.11.1799 in Gingen/Fils +: am 09.09.1801 in Gingen/Fils
Anna Maria *: am 21.11.1799 in Gingen/Fils +: am 25.01.1878 in Gingen/Fils
17 Kinder in 20 Jahren. Zweimal gab es Zwillingsgeburten. Von den Kindern starben 12 in den ersten drei Lebensjahren, mehrere davon schon in den ersten Monaten. ,ein weiteres Kind starb mit 10 Jahren. Wenn ein Kind verstarb erhielt oft das nächstgeborenen wieder den Namen des verstorbenen – so ist viermal ein Johannes bei den Kindern, zweimal eine Agnes, zweimal eine Eva, zweimal eine Anna.

106) EUSTACHIUS LENZ / LENTZ * am 09.03.1747 in Kuchalb + am 11.07.1814 in Kuchalb
oo am 26.07.1774 in Gingen/Fils Beruf: Bauer, Netzel-Stammbaum nachlesen !
107) BARBARA EBERHARDT * am 14.03.1750 in Stötten + am 08.01.1791 in Kuchalb Kinder:
Georg *: am 12.06.1775 in Kuchalb +: am 21.06.1776 in Kuchalb
Anna Regina ( Ziffer 53)
Jacob *: am 03.10.1777 in Kuchalb +: am 08.04.1778 in Kuchalb
Georg *: am 28.08.1779 in Kuchalb +: am 16.05.1783 in Kuchalb
Jacob Beruf: Bü. Bauer. *: am 26.09.1780 in Gingen/Fils +: am 22.03.1856 in Gingen/Fils
Anna Maria *: am 27.11.1781 in Kuchalb +: am 07.02.1782 in Kuchalb
Lucas *: am 24.03.1783 in Kuchalb +: am 10.11.1783 in Kuchalb
Anna *: am 24.08.1784 in Gingen/Fils +: am 26.06.1785 in Gingen/Fils
Georg *: am 05.10.1785 in Kuchalb +: am 21.08.1786 in Kuchalb
Barbara *: am 05.02.1787 in Kuchalb +: am 25.04.1790 in Kuchalb
Barbara Eberhardt stammt wie der Gingener Schulmeister Eberhardt aus Stötten. Wahrscheinlich waren sie irgendwie miteinander verwandt, diese Verwandtschaft lässt sich anhand der Unterlagen in diesem Stammbaum nicht nachweisen.

108) JACOB PREßMAR * am 01.11.1762 in Gingen/Fils + am 24.12.1833 in Gingen/Fils
oo am 03.08.1790 in Gingen/Fils Beruf: Bü. Branntweiner, Gemeindepflege. Der Gemeindepfleger ist der oberste Verwaltungsbeamte der Gemeinde . In welcher Zeit hat JP dieses Amt ausgeübt... Von JP könnten Aufstellungen, Protokolle, Eingabe an das Oberamt im Gemeindearchiv Gingen zu finden sein.
109) Anna KREIDENWEISS * am 05.11.1766 in Gingen/Fils + am 30.03.1803 in Gingen/Fils
Kinder:
Johann Georg ( Ziffer 54)
Jacob, Beruf: Kiefer, Weinhändler. * am 15.01.1793 in Gingen/Fils + am 22.03.1847 in Gingen/Fils
Timotheus Beruf: Richter, Branntweinbrenner. * am 28.01.1794 in Gingen/Fils + am 29.06.1853 in Gingen/Fils
Barbara * am 25.03.1795 in Gingen/Fils + am 19.06.1798 in Gingen/Fils
Margaretha * am 07.08.1797 in Gingen/Fils + am 17.08.1800 in Gingen/Fils
Barbara * am 03.07.1799 in Gingen/Fils + am 06.09.1830 in Gingen/Fils
Johannes * am 17.07.1800 in Gingen/Fils + am 14.09.1801 in Gingen/Fils
Anna * am 15.03.1803 in Gingen/Fils + am 04.08.1803 in Gingen/Fils
AK starb 14 Tage nach der Geburt einer Tochter – also im Kindbett. Das Kind überlebte die Mutter noch vier Monate.

110) JOHANN MICHAEL RUß * 08.10.1752 Gingen / Fils, ev + 04.09.1804 oder 1809 Gingen Fils an Blitzschlag „ vom Blitz getroffen“.
oo 22.06.1770 oder 1790 Gingen / Fils . Beruf. Bürger, Weber, Fischer
JMR war wie sein Vater, Großvater Fischer in Gingen. Die Fischerei dürfte ein besonderes Hoheitsrecht, das durch Kauf erworben wurde gewesen sein. Recherchieren: Gemeidearchiv Gingen / Archiv Reichsstadt Ulm. Recherchieren Eintragung Sterbebuch.
111) KATHARINA SCHURR * 04.04.1753 in Gingen/Fils ev. + 03.02.1815 in Gingen/Fils

112) CHRISTOPH FETZER ( 1771 - 1842) Die Identität Anna und Georg umfasst die Ziffern 100 – 103 mit 112 - 115
oo
113) ANNA URSULA BANTEL / BANTLIN ( 1772 - 1816 )

114) JACOB FREI (1776 -1841)
oo
115 ANNA KELLERBENZIN ( 1774 – 1821

116) LUDWIG FEZER * am 13.06.1753 in Gingen/Fils + am 27.01.1821
oo 20.04.1779 in Gingen/Fils mit Anna Barbara Lenz.
LF war zweimal verheiratet, aus I. Ehe mit Anna Barbara Lenzin acht Kinder, aus II. Ehe mit Anna Barbara Fezerin drei Kinder. Beruf: Bü. Söldner, Karrenmann.
117) ANNA BARBARA LENZ * am 23.01.1753 in Gingen/Fils + am 06.02.1791 in Gingen/Fils
Kinder:
Jacob * am 13.10.1779 in Gingen/Fils + am 21.10.1780 in Gingen/Fils
Johann Melchior * am 24.10.1780 in Gingen/Fils
Agatha * am 17.12.1781 in Gingen/Fils
Jacob * am 13.04.1783 in Gingen/Fils + am 30.09.1783 in Gingen/Fils
Johann Georg ( Ziffer 58 )
Anna Maria * am 01.11.1785 in Gingen/Fils + am 05.01.1786 in Gingen/Fils
Anna * am 10.11.1787 in Gingen/Fils + am 22.05.1868 in Gingen/Fils
Johann Michael * am 03.02.1791 in Gingen/Fils + am 03.02.1791 in Gingen/Fils
Die Heirat war im April, das erste Kind wurde im Oktober geboren. Was für ein Wochentag war der Heiratstag ? Ist bei der Heirat oder Geburt etwas im Kirchenbuch vermerkt ? Das Ehepaar hatte 8 Kindern, ABL starb – 38jährig – drei Tage nach der Geburt des Kindes Johann Michael, der am Geburtstag verstorben war.

118 MICHAEL ZIEGLER
* am 25.12.1767 in Gingen/Fils + am 19.02.1799 in Gingen/Fils
oo am 30.04.1798 in Gingen/Fils Beruf: Bü. Webermeister.
119) ANNA MARIA BANTEL * am 05.12.1771 in Gingen/Fils + am 12.11.1838 in Gingen/Fils
Kind: Catharina

120) ANDREAS HOF * 01.09.1749 Unterböhringen ev. - 15. Januar 1819 Unterböhringen, Spindeldreher und Burgermeister Gemeind.pfleger / Pferdekutscher Der Spindeldreher fertigte Zubehör für die Weberei. Der Gemeindepfleger – Burgermeister ist ein schwäbischer Ausdruck für dieses Amt – wurde durch den Gemeinderat aus der Mitte seiner Mitglieder auf mindestns 3 Jahre gewäahlt. Er verwaltete Gemeindevermögen und die Gemeindefinanzen. Im Archiv des Oberamtes Geislingen könnten noch Protokolle / Vermerke von Andeas Hof zu finden sein.
oo 27. September 1774
121) URSULA SEYBOLDIN * 06.10.1753 Böhringen + 30.11.1819 Unterböhringen, ev.
Kinder:
1. Michael Hof 24. Januar 1776 – Konfirmation 1791 weitere Daten nicht bekannt.
2. JOHANNES HOF 28. Jan. 1779 Konfirmation 1794 Heirat 24. Januar 1866 gest. 14. Juni 1866 Unterböhringen Beruf Spindeldreher.
3. Ursula Hof 17. Nov 1782 Konfirmation 1789 weitere Daten nicht bekannt.
4. Jakob Hof 27 September 1784 Unterböhringen gestorben 04. Oktober 1784
5. Andreas Hof 04. Februar 1785- gestorben 19. April 1785
6. Jakob Hof 19. November 1787 Unterböhringen Konfirmation 1802 Unterböhringen
7.David Hof 22 August 1789 Konfirmation 1794 weitere Daten nicht bekannt.
8 Anna Hof 17. Mai 1790 Unterböhringen gestorben 24. November 1790 Unterböhringen.
9. Margaretha Hof 23. Dezember 1794 gest. 14. Oktober 1796
Das Ehepaar hatte neun Kinder. Drei davon starben im ersten Lebensjahr, eines mit zwei Jahren Die Daten der Kinder Jakob und Andreas nochmals prüfen- zwischen den Geburten liegen nur 6 Monate

122) JOHANN GEORG HALLER * 08.Januar 1759 Schlat, ev. + 22. März 1800 Unterböhringen.
oo 29.10.1782 Bek (Bäcker ) in Unterböhringen
123) JOHANNA BARBARA GAIRINGERIN * 14.11.1761 Böhringen + 29.Juli 1816 Unterböhringen.

124) KONRAD GÖLZ Maurer Bartenbach
oo
125) BARBARA WIDENMAYER / WIDMANIN Das Ehepaar dürfte um 1802 bei der Geburt des Sohnes in Bartenbach gelebt haben.

126) JOSEF BÖHRINGER Bauer Schlat
oo
127) MAGDALENA GEIGER * Jebenhausen.
Das Ehepaar dürfte um 1805 in Schlat gelebt haben. Jebenhausen gehörte ca. 1760 / 80 zum Rittergut derer von Liebenstein. Das Rittergut blieb bis 1803 eine reichsunmittelbare Herrschaft. Vielleicht sind im heutigen Göppinger Archiv – 1939 wurde Jebenhausen in Göppingen eingegliedert - noch Unterlagen über die Ausbürgerung.

144) GEORG HOFFMANN * am 24.06.1694 in Gingen/Fils + am 21.10.1770 in Gingen/Fils
oo am 04.11.1716 in Gingen/Fils Beruf: Weber, Amtsknecht.
Der Amtsknecht dürfte der Mitarbeiter des Amtmanns, also das ausführende Organ ( heute beispielsweise Polizei, Betriebsprüfer des Finanzamtes ) gewesen sein. Recherchieren: Gemeindearchiv Gingen. Eintragung Sterbebuch 1770
145) Apollonia Margaretha EBERHARD /EBERHARDT * am 13.02.1694 in Gingen/Fils + am 11.02.1777 in Gingen/Fils Kinder:
Helena Regina (Hoffmann) *: am 18.04.1717 in Gingen/Fils +: am 13.03.1793 in Gingen/Fils
Leonhard Conrad *: am 18.08.1718 in Gingen/Fils
Waldpurga (Hoffmann) *: am 22.01.1720 in Gingen/Fils +: am 04.03.1792 in Gingen/Fils
Christina *: am 13.09.1721 in Gingen/Fils +: am 28.12.1764 in Gingen/Fils
Georg Magnus *: am 06.09.1723 in Gingen/Fils +: 1779 in ?
Ursula Dorothea *: am 19.07.1726 in Gingen/Fils +: am 07.01.1810 in Gingen/Fils
Anna Barbara *: am 09.03.1729 in Gingen/Fils
Apollonia Margaretha *: am 14.03.1731 in Gingen/Fils +: am 20.05.1800 in Gingen/Fils
Johann Georg (Hofmann) ( Ziffer 72 )
Ludwig (Hofmann) Beruf: Bü. Weber. *: am 23.03.1736 in Gingen/Fils +: am 17.07.1807 in Gingen/Fils
Anna Agatha *: am 14.06.1738 in Gingen/Fils +: am 24.04.1809 in Gingen/Fils
AME war die Tochter des Gingener Lehrers. Das Ehepaar hatte 11 Kindern dabei sind bei den Vornamen der Mädchen mehrfach die Vorfahren-Vornamen zu finde: Helena- Regina und Ursula- Dorothea sind nach ihren Großmüttern benannt, Anna- Barbara trägt den Namen der Ur-Großmutter, eine weitere Tochter den Doppelnamen der Mutter.

146) GEORG FEZER / FETZER * am 27.12.1707 in Gingen/Fils + am 15.11.1786 in Gingen/Fils
oo am 16.07.1732 in Gingen/Fils Beruf: Bü. Karrenmann, Weinhändler.
In den Jahren nach 1741 zogen Franzosen durch das Tal. In dieser französischen Notzeit schreib ein Georg Fetzer in seine Bibel:
“Des Johr ka i no setza zua
net länger - wenn i no voll verkauft mei kueh,
samt meiner Hettla,
no mueß i – bei Gott – bettla!“
Zitiert nach Brandauer."Das Dorf S. 182". Von den Lebensdaten her könnte dieser Georg Fetzer der GF des Stammbaums sein. Immerhin – GF war keiner der ärmsten im Dorf – er war Karrenmann und Weinhändler. Und der Schreiber war auch keiner der ärmsten im Dorf – er besaß eine eigenen Bibel.
147) BARBARA MÜHLICH / MÜELICH
* am 16.08.1701 in Gingen/Fils + am 26.01.1766 in Gingen/Fils
Kinder:
Georg * am 06.06.1731 in Gingen/Fils + am 06.06.1731 in Gingen/Fils
Georg gen.Scherd Beruf: Weinhändler, Karrenmann. * am 10.02.1733 in Gingen/Fils + 1772 relegirt ( Ziffer 200 )
Johannes Beruf: Beck. * am 13.06.1734 in Gingen/Fils + am 22.08.1766 in Gingen/Fils Agnes ( Ziffer 73)
Michael gen.Scherd (Fetzer) Beruf: Weinhändler, Karrenmann. * am 18.05.1738 in Gingen/Fils + am 17.06.1809 in Gingen/Fils
Anna Catharina * am 31.03.1741 in Gingen/Fils + am 23.10.1741 in Gingen/Fils
Catharina Barbara * am 05.01.1745 in Gingen/Fils + am 28.02.1810 in Gingen/Fils
Der erste Sohn Georg wurde 1731 geboren. GF und BM haben 1732 geheiratet, sieben Monate später wurde zum zweitenmal ein Sohn Georg geboren. Was ist 1731 im Kirchenbuch vermerkt ?

148) JOHANN GEORG MAUZ /MANZ Beruf: Bauer. oo
149) Maria NN Kinder:
Matthäus Beruf: Bü. Söldner, Vordermayer. * um 1722 in Bartenbach + am 06.12.1800 in Gingen/Fils
Johannes (Mautz) (1736 Bartenbach – 1815 Gingen (Ziffer 74 )
Wo das Ehepaar Johann und Maria geboren wurde ist noch nicht bekannt. Sie lebten um 1720 – 40 in Bartenbach.

150) MICHAEL CLEMENT * am 08.01.1712 in Gingen/Fils + am 13.03.1779,ebd.
oo 06.10.1733 in Gingen/Fils, Beruf: Weber, Kuhhirt MC könnte Kommunalbeanter – Kuhhirt, der die Kühe auf der Gemeindeweide – Allmand- Kuhweide hütet, gewesen sein. Recherchemöglichkeit: Gemeindeunterlagen.
151) Helena Regina HEILIG * am 12.11.1710 in Gingen/Fils + am 15.05.1764 in Gingen/Fils
Kinder:
Anna Maria ( Ziffer 75 ) Ursula Dorothea * am 05.08.1735 in Gingen/Fils + am 05.09.1809 in Gingen/Fils ( Ziffer 207 )
Georg * am 14.09.1736 in Gingen/Fils + am 27.05.1737 in Gingen/Fils
Johannes Beruf: Schäfer. * am 24.11.1737 in Gingen/Fils
Helena Regina * am 09.02.1739 in Gingen/Fils + am 06.12.1768 in Gingen/Fils
Catharina * am 14.08.1740 in Gingen/Fils
Georg * am 15.03.1743 in Gingen/Fils
Lucas Beruf: Schneider. * am 27.11.1744 in Gingen/Fils
Michael * am 04.09.1746 in Gingen/Fils + am 13.11.1764 in Gingen/Fils

152) GEORG PANTLEON * 05.06.1685 Gross-Süssen + 01.07.1765 Gross-Süssen Metzger , Schütz (Schütz z.B Flurschütz, Feldschütz d.h. ein Polizeivollzugsbeamter)
1. oo 1711 Gross-Süssen mit Agnes
153) AGNES THEIß * 01.03.1682 Gross-Süssen + 28.2.1728 in Gross-Süssen 1.oo mit Georg Pantleon

154) MICHAEL ZIEGLER * 07.09.1709 Gingen + 17.02.1791 Gingen
1. oo 25.1.1730 Gingen mit Ursula Fischer
155) URSULA FISCHER * 16.09.1705 Gingen + 26.03.1738 Gingen

156) JOHANN GEIGER Bürger und Zimmermann * 19.11.1705 Gross-Süssen + 07.06.1759 Gross-Süssen
oo 1731 in Gros-Süssen
157) BARBARA GRUPP * 23.10.1700 Gross-Süssen + 11.04.1770 Gross-Süssen

158) ULRICH GEIGER * in St. Gotthard/ Schweiz
oo
159) BARBARA GRÖZ * in St.Gotthard / Schweiz

192) LUKAS FETZER * 11.02.1728 in Gingen, ev. + 27.09.1768 in Gingen.
oo 04.11.1749. Metzger und des Gerichts in Gingen
193) ANNA MARIA GUNZENHAUSER * 07.03.1731 in Kuchen + 04.03.1812 in Gingen.
Das Ehepaar hatte fünf Kinder:
Jakob 1752 - 1831 )
Eberhard (1753 - 1819 ) in Ulm,
Johannes (1757 - 1805 )
Anna (1759 - 1776)
Anna Ursula (1765 - 1825)

194) EUSTACHIUS BÜHLER * 15.09.1708 in Gingen + 20.05.1780 in Gingen, ev.
oo am 15.03.1743 Bü.Lehngut-Besitzer, Karrenmann (= Fuhrmann) und Händler in Gingen Gibt es eine Urkunde über die Verleihung des Lehens ?
195) APOLLONIA FISCHER * 31.01.1721 in Gingen, ev + 24.11.1787 in Gingen.

196) JOHANN MICHAEL LENZ * 17.06.1733 in Gingen, ev + 24.04.1785 in Gingen.
oo 19.07.1757 in Gingen. Wagner und des Gerichts in Gingen / Wagner, Richter, Gemeindepfleger Wann war JML Richter und Gemeindepfleger ?
197) MARGARETA BANTEL * 13.03.1734 in Gingen, ev + 31.12.1795 in Gingen,

198) PETER JOHANN BÜHRLE * 08.11.1733 Böhringen + 01.12.1793 Böhringen 2.oo 23.03.1767 mit SS in Böhringen Söldner in „Böhringen“ Kreis Geislingen
199) SARA SCHWEITZER / SCHWEIZERIN * 15.07.1743 Böhringen ev. + 08.06.1806

200) GEORG FETZER HAUSNAME „Scherd „ * 10.02.1733, Gingen, ev. Todestag unbekannt. Im Kirchenbuch ist vermerkt: 1772 „relegiert“., Heirat I. Ehe mit NN.
2.oo 11.04.1761 oder 1764 der Apollonia Winkler nach dem Tod von G.F.Fetzer. Weinfuhrmann in Gingen GF war wie sein Vater und Großvater Karrenmann und Weinhändler in Gingen. Der Hausname „Scherd“ taucht noch mehrfach im Stammbaum auf. Michael Fetzer (1738 – 1809 ) , Ziffer 147 – der Bruder von GF, Ziffer 200 - führt ihn ebenfalls. Was die Bedeutung des Wortes „Scherd“ ist, ist noch nicht bekannt.
Das Wort „relegiert“ kommt aus dem Lateinischen, die älteste Bedeutung war Ausweisung oder Verbannung, später war die Relegation eine Disziplinarmaßnahme, mit der Mitglieder der Hochschule von dieser ausgeschlossen wurden, in der heutigen Sprache bezeichntet Relegation irgendetwas im Zusammenhang mit Fußballspielen.
Bei GF ist das Wort ein Hinweis auf eine Ausweisung / Verbannung aus der weltlichen Gemeinde – also eine Strafe. Grund dürfte ein Vergehen Verbrechen sein. Vermutlich war die Ehefrau mit den Kindern davon nicht betroffen.
Das Gerichtsurteil ist im Herrschaftspflegeprotokoll enthalten – die große Frage, ob dieses Protokoll noch existiert. Recherchieren: Stadtarchiv Ulm, Protokolle für Gingen bzw. Gemeindearchiv Gingen.
Recherchieren: Heiratsregister Gingen, erste Ehe von GF Jahre 1755 – 1761 Die Identität Anna und Georg umfasst die Ziffern 200 – 207 mit 224 - 231 200 ist Vater zu 100 ist Kind von 400 und 401 // Identität mit 224
1.oo der Apollonia WINKLER am 11.04.1761 oder 1764 in Gingen
201) APOLLONIA WINKLER * 27.07.1739 in Groß - Süssen Kreis Geislingen ev. + 11.01.1815 in Gingen oo mit GF 11.04.1761 oder 1764 in Gingen Das Ehepaar Fetzer/Winkler hatte neun oder zehn Kinder.
Drei davon sind nach Ungarn ausgewandert- bei einem ist das Auswanderungsjahr- 1786 vermerkt. CHRISTOPH (* 1771 +1842 ), Ziffer 100, war das jüngste Kind.

2.oo der Apollonia WINKLER, nach dem Tod von Georg Fetzer hat Apollonia den Weber Leonhard Scheifele aus Gingen geheiratet.
Wie war das möglich, da vermutlich keiner in Gingen vom Tod von GF erfuhr oder galt die Relegation als Tod, und ab da konnte AW wie eine Witwe handeln ? – Recherchieren Heiratsvermerk Heiratsregister Gingen zwischen 1772 und 1815 Recherchieren Sterbebuch Gingen, 1815 – was wurde eingetragen ? Großsüßen gelangte 1396 an die Reichsstadt Ulm und wurde damit protestatisch, während im rechtsufrigen Kleinsüßen zuerst die Herren von Rechberg und das Gmünder Spital, dann die Herren von Papenheim und Bubenhofen auf Ramsberg herrschten und die Gemeinde damit katholisch blieb. Groß- und Kleinsüßen wurden 1802 bzw. 1806 bayerisch und 1810 württembergisch.
Zu den Auswanderungen: “ In der Mitte der 80er Jahre ( des 18 Jahrhunderts) häuften sich die Mißernten. Es ist verständlich, daß sich wiederum zahlreiche Familien entschlossen, Glück und Überleben in der Fremde zu suchen.
So waren es 1785/86 13 Familien mit 36 Kindern, die den Flecken verließen, um eben in den Ungarnlanden oder gar im Bereich Südrußland sich eine neue Heimat zu schaffen……… „ aus Hans Brandauer Tausend Jahre Kirchengeschichte ..S. 117. Nach der Aufstellung von GvT waren es 1785/6 32 Personen – teilweise mit Ehepartnern und Kinder die aus Gingen nach Ungarn und Galizien ausgewandert sind. Wer auswanderte musste einen Atrag stellen und die Auswanderungsgebühr bezahlen, erst danach konnt er wegziehen. Personen, die die Gemeinde nicht „ brauchte“ erhielten leichter die Genehmigung !
In der Tabelle Auswanderungen aus Gingen von GvT, ( Manuskript, Stand 2004) lassen sich die drei Fetzer- Kinder nicht finden.
Die Donauschwaben – dieser Begriff umfasst die deutschen Siedler im ungarischen Mittelgebirge, in der „Schwäbischen Türkei“, in der Batschka, im Banat, in Syrmien und Slawonien und Sathmar. Sie sind im späten 17. und im 18. Jahrhundert von den habsburgischen Herrschern, vom ungarischen Hochadel und der Geistlichkeit insbesondere in Südwestdeutschland angeworben worden.
Recherchieren : Geburtsjahre der Kinder und Auswanderungsjahre.
Recherchieren: gibt es Aufzeichnungen über Auswanderungsanträge / Gebühren usw ?
201) ist Mutter zu 100) ist Kind von 402) und 403) // Identität mit 225

202) MARTIN BANTEL * 08.11.1735 ev + 23.09.1817
oo 13.05.1760, Beruf: Bü + Karrenmann in Gingen
203) ELISABETH STAHL * 11. 05.1737 Gingen, ev. + 25. März oder September .1798 Gingen.

204 JAKOB FREI * 22. 07.1738 Kuchen + 14.01.1802 Kuchen Todesursache „ Entkräftung“.
oo 30.07.1764 Kuchen. Bü. Schneidermeister. Recherchieren. Was ist im Sterbebuch eingetragen
205) ANNA MAGDALENA VETTER / WETTER * 12.11.1732 Kuchen + 07.02.1812 Kuchen Todesursache : „Geschwulst“.

206) GEORG KELLENBENZ * 27.07.1735 in Gingen ev, + 08.12.1808 in Gingen.
oo am 28.04.1762 Bäcker und Taglöhner in Gingen.
207) URSULA DOROTHEA CLEMENT * 05.08.1735 Gingen, ev + 05.09.1809 Gingen

208) EUSTACHIUS BÜHLER *: am 07.10.1718 in Gingen/Fils +: am 22.01.1778 in Gingen/Fils
oo- am 17.07.1742 in Gingen/Fils Beruf: Weinhändler, Karrenmann
209) AGNES BANTEL/ PANTEL *: am 25.04.1723 in Gingen/Fils +: am 31.07.1762 in Gingen/Fils
Kinder:
Catharina *: am 19.05.1743 in Gingen/Fils +: am 09.06.1806 in Gingen/Fils
Agnes *: am 11.07.1744 in Gingen/Fils +: am 22.08.1744 in Gingen/Fils
Jacob Beruf: Bü. Weinfuhrmann. *: am 29.08.1745 in Gingen/Fils +: am 21.08.1787 in Gingen/Fils
Agnesa *: am 21.08.1747 in Gingen/Fils +: am 14.10.1747 in Gingen/Fils
Eustachius Beruf: Schuhmacher. *: am 01.11.1748 in Gingen/Fils +: am 15.02.1816 in Gingen/Fils
Michael *: am 12.05.1750 in Gingen/Fils +: am 20.05.1756 in Gingen/Fils Ahn 04 Johannes
Johann Georg *: am 01.11.1754 in Gingen/Fils +: am 07.04.1758 in Gingen/Fils
Michael *: am 22.11.1756 in Gingen/Fils +: am 02.12.1756 in Gingen/Fils
Michael *: am 25.12.1757 in Gingen/Fils
Johann Georg *: am 28.11.1759 in Gingen/Fils
Agnes *: am 29.06.1761 in Gingen/Fils +: am 29.06.1761 in Gingen/Fils
Die Familie hatte 12 Kinder. Vier davon starben im ersten Lebensjahr. Bei den Kindern Michael und Johann Georg ist nur das Geburtsdatum bekannt.

210) JOHANN JACOB SCHNEIDER *: am 06.05.1714 in Kuchen/Fils
oo- am 06.06.1741 in Gingen/Fils Beruf: Richter, Wagner
211) EVA ZIEGLER *: am 27.03.1714 in Gingen/Fils +: am 03.02.1773 in Kuchen/Fils
Kinder:
Barbara *: am 17.08.1742 in Gingen/Fils +: am 13.02.1825 in Kuchen/Fils
Andreas *: am 10.01.1744 in Gingen/Fils
Eva ( Ziffer 105)

212) GEORG LENTZ / LENZ *: am 23.01.1705 in Kuchalb +: am 13.09.1791 in Kuchalb
oo- am 17.11.1739 in Gingen/Fils Beruf: Bauer, Wagner
Von 1480 bis 1750 gehörte die heutige Gastwirtschaft Sonne der Reichsstadt Ulm und war Sitz des Amtmanns. 1750 veräußerte Ulm das entbehrliche Amtsgebäude an den Gingener 31 Bürger und Bauer auf der Kuchalb Georg Lenz. Am 22 Juni 1750 ersteigerte er das Gebäude für 675 Gulden. Er musste jedoch in dem Kaufvertrag unwiderruflich einem eventuell neu aufziehenden Amtmann die bisherige Amtsstube, die sog. „Untere Stube“ sowie einen Unterstellplatz für ein Dienstpferd und verschiedene Lagerplätze für Heu usw. reservieren. Der Georg Lentz/Lenz des Stammbaums könnte mit dem Käufer des ehemaligen Amtshauses identisch sein. Als was wurde das Gebäude in den Jahren nach 1750 genutzt ? Ab wann wurde in dem Gebäude eine Gastwirtschaft eingerichtet ? Die Sonne übernahm vom Hirsch die Brauerei / Brauereigerechtigkeit – wann ? .
213) ANNA MARIA BÜHLER *: am 16.10.1711 in Gingen/Fils +: am 09.08.1790 in Gingen/Fils
Kinder:
Georg *: am 24.05.1741 in Kuchalb +: am 09.12.1759 in Kuchalb
Anna (Lentz) *: am 13.10.1742 in Kuchalb +: am 30.04.1806 in Gingen/Fils
Catharina *: am 17.10.1743 in Kuchalb
Agnes *: am 09.06.1745 in Kuchalb +: am 28.03.1788 in Gingen/Fils
Eustachius (Lentz) ( Ziffer 106 )
Johannes *: am 20.03.1748 in Kuchalb +: am 02.04.1748 in Kuchalb
Johann Michael *: am 28.07.1750 in Kuchalb
Leonhardt *: am 12.01.1752 in Kuchalb
Daniel Beruf: Bü. Söldner. *: am 28.12.1753 in Kuchalb +: am 10.05.1824 in Gingen/Fils
Waldburga (Lentz) *: am 16.03.1756 in Kuchalb +: am 06.06.1813 in Gingen/Fils

214) JACOB EBERHARDT *: am 12.03.1718 in Stötten +: am 17.06.1783 in Stötten
oo am 22.06.1745 in Stötten Beruf: Richter, Bauer.
215) ANNA REGINA GOCKEL *: vor 1725 in Merklingen /Alb +: am 17.12.1782 in Stötten
Kind: Barbara

216) JOHANN GEORG PREßMAR /PRESMAR *: am 26.03.1730 in Gingen/Fils +: am 25.03.1804 in Gingen/Fils
oo- am 23.05.1752 in Gingen/Fils. Beruf: Sailermeister, Ölmüller, Gypsmül.
JGP übernahm 1762 die Öhlmühle von der Familie Guntzenhauser. Die Sägemühle wurde zu einer Gispsmühle umgebaut. Ist der Kaufvertrag noch im Gemeindearchiv ? Wieviel Abgaben musst der Müller an Ulm zahlen ? Recherchieren: „Untere Mühle „ Fotos ?? Recherchieren Eintragung Sterbebuch Gingen
217) BARBARA FEZER *: am 15.04.1731 in Gingen/Fils +: am 22.08.1797 in Gingen/Fils
Kinder:
Anna Maria *: am 11.08.1753 in Gingen/Fils +: am 25.02.1801 in Gingen/Fils
Johannes *: am 10.09.1755 in Gingen/Fils +: am 29.08.1756 in Gingen/Fils
Barbara (Presmar) *: am 31.08.1757 in Gingen/Fils +: am 14.06.1796 in Gingen/Fils
Waldburga *: am 12.03.1759 in Gingen/Fils
Johannes Beruf: Bü. Ölmüller, Gipsmüller. *: am 25.10.1760 in Gingen/Fils +: am 27.06.1825 in Geislingen/St. Johannes betrieb die Ölmühle weiter und verkaufte die Gipsmühle an den aus Süssen zugewanderten Georg Bantleon ( * 1797 - xx )
Jacob ( Ziffer 108 )
Apollonia *: am 15.09.1764 in Gingen/Fils +: am 21.03.1805 in Staufeneck
Irenäus Germanus Beruf: Bü. Söldner, Sailer. *: am 02.08.1766 in Gingen/Fils +: am 12.11.1827 in Gingen/Fils
Anna Catharina *: am 02.09.1768 in Gingen/Fils +: am 08.12.1815 in Gingen/Fils
Sophia *: am 24.04.1771 in Gingen/Fils +: am 25.08.1807 in Gingen/Fils

218) JACOB KREIDENWEISS / KREIDENWEIS *: am 27.03.1743 in Gingen/Fils +: am 06.05.1812 in Gingen/Fils
oo- am 21.04.1761 in Gingen/Fils . Beruf: Bauer, Söldner, Fuhrmann
Jakob Kreidenweiss heiratete mit 18 Jahren die 27-jährige MF. Zum Zeitpunkt der Heirat war JK Vollwaise- seine Mutter war im April 1760 verstorben, , seit Vater im Januar 1761. Jacob – der zweitälteste von 8 Geschwistern hatte damals möglicherweise noch einen Bruder, den 1751 geborenen Eberhard. Alle anderen Geschwister waren bereits verstorben. Die Volljährigkeit dürfte damals im Süddeutschen ähnlich wie im Allgemeinen preußischen Landrecht von 1725 mit 25 Jahren eingetreten sein. Somit brauchte JF für die Heirat eine besondere Erlaubnis. Darüber könnten noch etwas in den Gemeindeprotokollen von Gingen / Gemeindearchiv zu finden sein.
219) MARGARETHA FEZER / FETZER *: am 30.11.1734 in Gingen/Fils +: am 27.04.1809 in Gingen/Fils
Kinder:
Michael *: am 24.04.1762 in Gingen/Fils +: am 08.09.1763 in Gingen/Fils
Anna *: am 23.09.1763 in Gingen/Fils +: am 29.12.1765 in Gingen/Fils
Margaretha *: am 23.03.1765 in Gingen/Fils +: am 31.10.1770 in Gingen/Fils
Anna ( Ziffer 109 )
Agnes *: am 11.12.1767 in Gingen/Fils +: am 07.03.1771 in Gingen/Fils
Eberhard Ludwig *: am 18.05.1769 in Gingen/Fils +: am 03.07.1769 in Gingen/Fils
Jacob *: am 12.08.1770 in Gingen/Fils +: am 01.03.1771 in Gingen/Fils
Margaretha *: am 28.11.1771 in Gingen/Fils +: am 19.08.1836 in Gingen/Fils
Maria *: am 10.08.1773 in Gingen/Fils +: am 09.07.1774 in Gingen/Fils
Barbara *: am 08.10.1775 in Gingen/Fils +: am 20.02.1778 in Gingen/Fils
Jacob *: am 08.06.1777 in Gingen/Fils +: am 01.02.1778 in Gingen/Fils
Das Ehepaar hatten 11 Kinder. 9 davon starben in den ersten 5 Lebensjahren.

220) JOHANNES RUß / RUES * 03.03.1721 Gingen / Fils, ev + 25.03.1789 Gingen/Fils.
oo 05.05.1744 Gingen Fils. Beruf Bürger Fischer
221) URSULA RÄNFTLE/ RENFTLEN * 30.11.1718 Gingen/Fils + 22.01.1790 Gingen Fils
Kinder:
1. Anna * 20.03.1745 Gingen/Fils + 25.11.1816 Gingen/Fils
2. Michael * 28.12.1746 Gingen/Fils + 10.11.1747 Gingen/Fils
3. Leonhard * 26.09.1748 Gingen/Fils + 12.10.1748 Gingen/Fils
4. * Catharina * 16.10.1749 Gingen/Fils + 17.05.1791 Gingen/Fils
5. * Johann Michael Ziffer 110
6. Jacob * 16.04.1755 Gingen/Fils + 16.10.1786 Gingen/Fils
7. Leonhard * 21.02.1757 Gingen/Fils + 11.03.1813 Gingen/Fils
8. Anna Maria * 28.05.1761 Gingen/Fils + 25.02.1765 Gingen/Fils
Drei der acht Kinder starben als Kleinkinder, beim Tod der Mutter lebten noch drei Kinder, von denen die Tochter Catharina mit 22 Jahren ein Jahr nach der Mutter starb.

222) MICHAEL SCHURR * 02.07.1730 Gingen / Fils, ev. 20.09.1762 Gingen/fils.
oo 12.01.1751 Gingen/Fils Beruf Bürger, Beck
223) MARIA CLEMENT * 02.06.1726 Gingen / Fils, ev. + 28.08.1781 Gingen/Fils
Kinder:
1. Anna Maria * 06.10.1751 Gingen / Fils + 05.01.1764 Gingen/Fils
2. Catharina * 1753 – 1815, Ziffer 111
3. Johannes * 12.03.1755 Gingen/Fils + 02.06.1829 Gingen/Fils oo 08.07.1783 Margaretha Mühlich * 22.10.1758 Gingen/Fils + 18.10.1836 Gingen/Fils
4. anonymus 31.12.1756
5. Michael 08.03.1758 Gingen/Fils + 27.06.1758 Gingen/Fils
6. Michael * 04.06.1760 Gingen/Fils

224) GEORG FETZER ( 1773 - nach 1772 )
oo
225) APOLLONIA WINKLER ( 1739 - 1815)

226) MARTIN BANTEL ( 1735 1817)
oo
227) ELISABETH STAHL (1737 -1798)

228) JAKOB FREI ( 1738 - 1802 )
oo
229) ANNA MAGDALENA VETTER (1732 – 1812 )

230) GEORG KELLENBENZ (1735 -1808)
oo
231) URSULA DOROTHEA CLEMENT (1735 - 1809)

232) JACOB FEZER *: am 24.10.1709 in Gingen/Fils +: am 11.10.1767,ebd-
oo- 1735 in Ulm/Donau Beruf: Karrenmann.
233) Anna ZIEGLER *: am 17.06.1708 in Gingen/Fils +: am 19.08.1781 in Gingen/Fils
Kinder:
Michael (Fetzer) Beruf: Söldner. *: am 06.11.1733 in Gingen/Fils +: am 19.12.1794 in Gingen/Fils
Eustachius *: am 04.07.1736 in Gingen/Fils +: am 02.08.1740 in Gingen/Fils
Agnes *: am 18.10.1739 in Gingen/Fils +: am 19.10.1739 in Gingen/Fils
Bartholomäus *: am 18.10.1739 in Gingen/Fils +: am 19.10.1739 in Gingen/Fils
Anna *: am 31.01.1742 in Gingen/Fils +: am 20.09.1769 in Gingen/Fils
Agnes *: am 16.05.1745 in Gingen/Fils
Rosina *: am 24.03.1748 in Gingen/Fils +: am 22.03.1831 in Gingen/Fils Ludwig ( Ziffer 116 ) 1753

234) JOHANN MELCHIOR LENZ /LENTZ *: am 15.12.1724 in Gingen/Fils +: am 21.07.1786 in Gingen/Fils
oo- am 02.05.1752 in Gingen/Fils Beruf: Bü. Söldner, Wagner
235) AGATHA KREIDENWEISS *: am 19.08.1727 in Gingen/Fils +: am 29.04.1809 in Gingen/Fils
Kinder:
Anna Barbara ( Ziffer 117)
Eva *: am 14.06.1754 in Gingen/Fils +: am 16.02.1759 in Gingen/Fils
Michael *: am 26.01.1756 in Gingen/Fils +: am 08.12.1760 in Gingen/Fils
Anna Maria *: am 16.07.1757 in Gingen/Fils +: am 22.12.1758 in Gingen/Fils
Anna *: am 07.02.1759 in Gingen/Fils +: am 03.01.1810 in Gingen/Fils
Michael Beruf: Bü. Wagner. *: am 23.09.1761 in Gingen/Fils +: am 04.01.1796 in Gingen/Fils
Eva *: am 01.03.1763 in Gingen/Fils +: am 17.04.1764 in Gingen/Fils
Jacob *: am 27.12.1764 in Gingen/Fils +: am 31.12.1764 in Gingen/Fils
Georg Beruf: Bü. Söldner, Branntweinbrenner,. *: am 25.08.1766 in Gingen/Fils +: am 06.10.1834 in Gingen/Fils

236) Johannes ZIEGLER *: am 08.04.1736 in Gingen/Fils +: nach 1806 in Gingen/Fils
oo- am 10.02.1767 in Gingen/Fils Beruf: Bü. Söldner, Karrenmann, Weber.
237) Catharina BÜHLER *: am 19.05.1743 in Gingen/Fils +: am 09.06.1806 in Gingen/Fils
Kinder:
Michael ( Ziffer 118 )
Agnes *: am 05.10.1769 in Gingen/Fils +: am 21.08.1839 in Gingen/Fils
Johannes *: am 08.02.1774 in Gingen/Fils +: am 14.05.1774 in Gingen/Fils
Ursula *: am 20.05.1776 in Gingen/Fils +: am 25.10.1776 in Gingen/Fils
Eustachius *: am 17.10.1777 in Gingen/Fils +: am 28.02.1851 in Kuchen/Fils
Johannes Beruf: Söldner, Wagner. *: am 27.07.1780 in Gingen/Fils +: am 30.09.1834 in Gingen/Fils
Margaretha *: am 15.04.1783 in Gingen/Fils +: am 09.04.1858 in Gingen/Fils

238) LUCAS BANTEL (PANTEL) *: am 12.07.1747 in Gingen/Fils +: am 02.10.1775 in Gingen/Fils
oo- am 23.03.1767 in Gingen/Fils Beruf: Gmünder Fuhrmann, Söldner.
239) ANNA MARGARETHA FEZER *: am 22.03.1730 in Gingen/Fils +: am 06.04.1809 in Gingen/Fils
Kinder:
Lucas *: am 21.12.1767 in Gingen/Fils +: am 19.09.1768 in Gingen/Fils
Jacob *: am 28.01.1769 in Gingen/Fils +: am 19.08.1769 in Gingen/Fils
Lucas *: am 02.06.1770 in Gingen/Fils
Anna Maria ( Ziffer 119 )
Anna (Bantlin) *: am 10.11.1773 in Gingen/Fils +: am 05.03.1856 in Gingen/Fils




Heinrich Stephan